tobago_30 (Large)_HL

Port of Spain, die Hauptstadt Trinidads nutzen wir für einen kurzen, zweitägigen Stopover, denn schnell zieht es uns auf die kleine Schwesterinsel Tobago. Zielsicher steuern wir hier als allererstes den Pigeon Point an, seines Zeichens der angeblich meistfotografierte Strand der Karibik. Pigeon Point ist wirklich ein wahres Prachtexemplar von Strand, aber seht selbst…

IMG_8595 (Large) IMG_8707 (Large) IMG_8731 (Large) tobago_1 (Large) tobago_2 (Large) tobago_14 (Large) tobago_15 (Large) tobago_16 (Large) tobago_28 (Large) tobago_30 (Large)

Schnell passen wir uns dem gemächlichen, karibischen Lebensrhythmus an und erkunden eine Woche lang ganz gemütlich die Westseite der Insel. Die ersten paar Tage lassen wir uns in Crown Point nieder, einem „Städtchen“, bestehend aus ein paar Essenständen am Straßenrand und in Fußweite zum Pigeon Point.

tobago_3 (Large)  tobago_18 (Large) tobago_19 (Large) tobago_21 (Large) tobago_20 (Large)

Zudem besuchen wir das Blue Food Festival in der Bloody Bay und ziehen dann weiter nach Buccoo, wo das tägliche „Liming“ (der hiesige Volkssport, frei übersetzt „Rumhängen“ – offensichtlich auch gerne mal unten ohne) sonntags von der sogenannten „Sunday School“ unterbrochen wird – einer Party mit viel karibischem Essen, Bier, Soca Musik und einem Steelpan Orchester.

tobago_11 (Large) tobago_12 (Large) tobago_13 (Large) tobago_27 (Large)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>