Peru_2 (Large)_HL

Der Titicacasee (Lago Titicaca) ist Südamerikas größter See, mit einer Fläche von 8.288 Quadratkilometern ist er etwa 15 Mal so groß wie der Bodensee. Er befindet sich auf dem Altiplano, der Hochebene der Anden; der westliche Teil des Sees gehört zu Peru, der östliche zu Bolivien. Der Titicaca-See ist das höchstgelegene kommerziell schiffbare Gewässer der Erde.

Als letzter Halt in Peru kommen wir nach Puno am Titicacasee. Das Städtchen selber hat wenig Besonderes, der See dafür umso mehr.

Peru_38 (Large) Peru_27 (Large)Peru_13 (Large)Open-Air Schreibstube

Der See… auf dem Weg zu den „Islas Flotantes“ (treibenden Inseln) der Uros. Diese schwimmenden Inseln wurden vom Stamm der Uros ursprünglich gebaut, um sich vor den kriegerischen Inka zu isolieren. Die Inseln bestehen aus Totora-Schilf, welches im Titicacasee wächst, und sobald ein Angriff drohte, wurde einfach die Verankerung der Inseln gelöst und die Uros zogen sich weiter in den See zurück. Die wenigen hundert heute noch lebenden Uros (auf ca. 50 Inseln) sind sehr stolz auf ihre traditionelle Lebensweise und lehnen es strikt ab, auf das Festland überzusiedeln. Andererseits haben sie den Tourismus als Einnahmequelle entdeckt und erlauben heute Besuchern, die schwankenden Inseln zu besuchen, inkl. Souvenirshop und allem drum und dran.

Peru_77 (Large) Peru_22 (Large) Peru_64 (Large)Da das Schilf von unten ständig wegfault, muss oben permanent neues aufgeschichtet werden – sonst wäre die Insel in ca. 2 Wochen verschwunden. Auch die Häuser und Boote der Uros sind aus Schilf gebaut.

Peru_57 (Large)Essen kann man das Totora-Schilf übrigens auch noch – schmeckt aber nach nichts.

IMG_1745 (Large) IMG_1726 (Large)Peru_2 (Large)IMG_1771 (Large) IMG_1776 (Large)IMG_1814 (Large) IMG_1833 (Large)IMG_1788 (Large)IMG_1838 (Large) IMG_1827 (Large)

Wir lassen den Abend in einer der wenigen Kneipen Punos ausklingen, und freuen uns darauf, morgen das Land zu wechseln. Jedoch bleiben wir am Titicacasee, welchen sich Peru und Bolivien teilen.

IMG_1867 (Large)

Bolivien wir kommen!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>