Bolivien_47 (Large)_HL

Die Death Road (auf spanisch El Camino de la Muerte) ist eine 69 km lange Strasse, die von La Paz nach Coroico, 56 km nordöstlich von La Paz, in die bolivianischen Yungas führt. Sie wurde 1995  von der Interamerikanischen Entwicklungsbank zur „Gefährlichsten Strasse der Welt“ ernannt. Die Statistik spricht für sich: Im Schnitt verunglücken auf der Strecke jährlich über 100 Menschen tödlich, in den letzten 10 Jahren waren darunter 14 Mountainbiker.

Hier kann man Downhill mit dem Mountainbike fahren. Während Steffi eher so meinte „Nöööö, lass mal….“, habe ich mich dem Abenteuer gestellt, aber die Tour natürlich nur bei der besten Agentur gebucht, die die sichersten Mountainbikes zur Verfügung stellen und professionelle Guides mit auf die Piste schicken.

Start der Tour ist auf 4700m Höhe, es ist kalt und es regnet…

IMG_0685 (Large) Bolivien_14 (Large)

In den Kurven muss man Druck auf das „Aussenpedal“ ausüben, ausserdem darf man dort nicht mehr bremsen, um nicht aus der Bahn geworfen zu werden. Auf der Death Road herscht im Gegensatz zum restlichen Land Linksverkehr damit die vollbeladenen LKW’s, die die Strasse hochfahren auf der Bergseite fahren können. Wir mussten somit auf der Schluchtseite fahren!

Bolivien_72 (Large) Bolivien_6 (Large) Bolivien_23 (Large) Bolivien_47 (Large)

Wasserfälle und Flüsse müssen durchfahren werden, und „schön langsam“ geht es runter bis auf nur noch 1200 Meter, das macht einen Höhenunterschied von 3500 Metern! Plötzlich wieder Hitze und Moskitos…

Bolivien_55 (Large) Bolivien_31 (Large)

Am Ende werden die Räder wieder verladen und ein Kleinbus bringt uns den ganzen Weg wieder zurück bis La Paz…


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>