IMG_5051 (Large)_HL

Der Äquator war überschritten, der Atlantik durchquert, langsam aber sicher nähern wir uns Europa, nähern wir uns der Heimat.

Die Landgänge sind für uns erwartungsgemäß eine Enttäuschung. Noch nicht mal ein ganzer Tag ist Zeit, um eine Insel zu „sehen“, im Schnitt waren 6-8 Stunden Aufenhalt vorgesehen. Selbst für eine einzelne Stadt ist dies viel zu kurz, für eine ganze Insel eigentlich völlig indiskutabel. Somit wartet im Hafen eine große Flotte an Reisebussen, die die Passagiere dann einmal um die Insel kurvt und an mehreren auserwählten Fotostopps Halt macht (natürlich auch noch zu völlig horrenden Preisen).

Bei dem Gedanken, mit einem Royal Carribean Aufkleber auf dem T-Shirt den Durchsagen der deutschen Reiseleitung zu lauschen, während man aus dem Busfenster Fotos von Teneriffa schießt, stellen sich uns ehrlich gesagt ein bisschen die Nackenhaare auf… wir beschließen daher, den gewährten halben Tag jeweils gemütlich für uns auf eigene Faust in Nähe des Hafens zu verbringen. So schlendern wir jeweils einige Stunden durch Santa Cruz auf Teneriffa (und finden sogar einen recht netten Strand), durch Funchal auf Madeira sowie durch Cadiz. Jede dieser Inseln und auch die Region Andalusien hat sicherlich deutlich mehr Zeit verdient als ein paar Stunden.

cadiz2 cadiz4 cadiz5 IMG_5039 (Andere) IMG_5041 (Andere) IMG_5045 (Andere) IMG_5046 (Andere) IMG_5051 (Andere) IMG_5057 (Andere) IMG_5063 (Andere) IMG_5076 (Andere) IMG_5081 (Andere)

Endstation der Kreuzfahrt ist Portugal. In Lissabon verbringen wir also die letzten Tage unserer großen Reise. Ironischerweise werden wir so knapp vor der Heimat doch noch einmal aufgehalten, denn der isländische Vulkan Eyjafjallajökull legt den gesamten europäischen Flugverkehr lahm und so dauert es nochmals ein paar Tage länger bis wir unsere Lieben zu Hause wieder in die Arme schließen können.

lissabon lissabon1 lissabon3


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>