Früh morgens nehmen wir die Fähre zurück nach Haines und fahren dann gefühlt zum bereits zehnten Mal über den (immer noch wunderschönen :) ) Haines Highway zurück nach Kanada und nach Whitehorse. Doch diesmal biegen wir kurz vorher ab und befinden uns auf dem sogenannten Klondike Loop, also mitten im Zentrum des Klondike Goldrush, der ab 1896 Tausende von Goldsuchern auf der Suche nach dem schnellen Reichtum an den Klondike Fluss führte. Als Folge dieses Goldrausches entstand erst die Stadt Dawson City, das Yukon-Territorium und die Grenze zwischen Kanada und Alaska.

Leider zeigt sich die Sonne den ganzen Tag nicht mehr und es regnet fast ununterbrochen. Zu faul, bei diesem Wetter den Kocher anzuschmeissen, halten wir bei der angeblich sehr berühmten Braeburn Lodge kurz vor Carmacks und verspeisen einen der größten aber leider bestimmt auch einen der schlechtesten Burger Kanadas.

IMG_7368_1 (Medium)Wir fahren noch bis circa 20 Uhr weiter, bevor wir in der Nähe der Twin Lakes unser Camp aufschlagen. Wir finden ein geschütztes Plätzchen zwischen den Bäumen und stellen zusätzlich noch das Shelter über unser Zelt – doch auch heute Nacht kommen wir Gott sei Dank trocken davon. Damit es aber ja nicht zu bequem wird, haben sich beide Luftmatratzen aus unerfindlichen Gründen gleichzeitig dazu entschlossen, Löcher zu bekommen und so liegen wir innerhalb kürzester Zeit quasi direkt auf dem Waldboden – das hat man mal wieder vom günstigen Walmart Equipment :)

Mittlerweile ist deutlich zu sehen, dass der Herbst im Anmarsch ist. Die Bäume wechseln ihre Farbe, die Nächte werden kälter und es wird tatsächlich auch für einige Stunden richtig dunkel.

IMG_7362_1 (Medium)  Waagerechter Regenbogen

IMG_7378_1 (Medium) IMG_7395_1 (Medium)Unser Weg führt uns also nach Dawson City – intuitiv hatten wir hier irgendwie eine große Stadt erwartet und in Gedanken schon bei Walmart unsere Luftmatratzen umgetauscht und bei McDonalds billigen Kaffee geschlürft. Da haben wir uns mal ganz ordentlich vertan – Dawson „City“ hat gerademal 1800 Einwohner und sieht aus, als hätte hier jemand vorletzte Woche die Kulisse für einen schlechten Wild West Film aufgestellt. Na gut, das mit den neuen Luftmatratzen können wir mal vergessen – obwohl wir ja tatsächlich noch so etwas ähnliches wie einen „Outdoor-Laden“ finden :)

IMG_7398_1 (Medium) IMG_7399_1 (Medium) IMG_7401_1 (Medium) IMG_7403_1 (Medium) IMG_7406_1 (Medium) IMG_7408_1 (Medium)Warum dieser Ort als grosses Highlight gehypt wird, ist uns jedenfalls ein Rätsel und so machen wir uns nach einer Portion Nudeln im Stadtpark auch schon wieder auf den Weg.

Wir haben uns für Kanada noch etwas vorgenommen, nämlich den Dempster Highway. Dieser führt von kurz vor Dawson Citx insgesamt 740km bis nach Inuvik im hohen Norden des Landes, führt durch die arktische Tundra und überquert dabei den Polarkreis.

Da es schon relativ spät ist, fahren wir an diesem Tag nur noch die ersten 70km bis zum Besucherzentrum des Tombstone Nationalparks, wo wir in Anbetracht von Kälte, Regem und fehlenden Luftmatratzen einfach die Rücksitze zurückklappen und im Auto schlafen. Dies sollten wir bis zum Ende der Reise beibehalten :)

IMG_7409_1 (Medium) IMG_7413_1 (Medium) IMG_7424_1 (Medium) IMG_7434_1 (Medium)DCIM103GOPROG0951383.Der Tombstone Nationalpark gilt als einer der schönsten in ganz Kanada und war uns schon mehrfach empfohlen worden. Die Landschaft im Park ist geprägt von Permafrostboden und von weitläufigen Tälern, die mit einer einzigartigen Vegetation bewachsen sind. Gerade jezt im Herbst finden wir ihn einfach gigantisch, da der ganze Park in allen möglichen Gelb-, Orange- und Rottönen leuchtet.

Der Tag wird langsam immer schöner und so wandern wir erstmal durch diese wunderschöne Landschaft.

IMG_7444_1 (Medium) IMG_7446_1 (Medium) IMG_7447_1 (Medium) IMG_7452_1 (Medium) IMG_7454_1 (Medium) IMG_7462_1 (Medium) IMG_7464_1 (Medium) IMG_7466_1 (Medium) IMG_7468_1 (Medium) IMG_7470_1 (Medium) IMG_7472_1 (Medium) IMG_7474_1 (Medium) IMG_7480_1 (Medium) IMG_7481_1 (Medium) IMG_7486_1 (Medium) IMG_7489_1 (Medium) IMG_7492_1 (Medium) IMG_7511_1 (Medium) IMG_7514_1 (Medium) IMG_7515_1 (Medium) IMG_7518_1 (Medium) IMG_7519_1 (Medium) IMG_7526_1 (Medium) IMG_7527_1 (Medium) IMG_7531_1 (Medium) IMG_7539_1 (Medium) IMG_7542_1 (Medium) IMG_7545_1 (Medium) IMG_7548_1 (Medium) IMG_7562_1 (Medium) IMG_7576_1 (Medium) IMG_7583_1 (Medium) IMG_7598_1 (Medium)DCIM103GOPROG0971418.DCIM103GOPROG0961399.DCIM103GOPROG0971413.IMG_7608_1 (Medium)IMG_7622_1 (Medium)IMG_7625_1 (Medium)IMG_7631_1 (Medium)IMG_7643_1 (Medium)IMG_7647_1 (Medium)IMG_7662_1 (Medium)IMG_7664_1 (Medium)IMG_7675_1 (Medium)Auch bei der weiteren Fahrt durch den Nationalpark wartet hinter jeder Kurve ein neuer atemberaubender Ausblick und man kann einfach nicht anders, als ununterbrochen stehen zu bleiben, um Fotos zu schießen…

IMG_7679_1 (Medium) IMG_7682_1 (Medium) IMG_7683_1 (Medium) IMG_7706_1 (Medium) IMG_7710_1 (Medium) IMG_7711_1 (Medium) IMG_7712_1 (Medium) IMG_7714_1 (Medium) IMG_7715_1 (Medium) IMG_7717_1 (Medium) IMG_7724_1 (Medium) IMG_7730_1 (Medium) IMG_7738_1 (Medium) IMG_7739_1 (Medium)Wir sind jetzt schön völlig begeistert und sind gespannt was der Dempster Highway noch so zu bieten hat…


Kommentare

Explosion der Farben – Tombstone National Park — 4 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>