Ein langer Bustag mit einmal Umsteigen im Riesen-Moloch Mexico City bringt uns von Jalisco in den Staat Oaxaca (ausgesprochen Wa-ha-ka) und dort zunächst in die gleichnamige Hauptstadt, eine weitere wunderschöne bunte und lebhafte mexikanische Stadt mit historischem Kern und vielen Kirchen.

IMG_4385_1 (Large) IMG_4388_1 (Large) IMG_4396_1 (Large) IMG_4397_1 (Large) IMG_4400_1 (Large)IMG_4375_1 (Large)Tlayuda, quasi mexikanische Pizza… und wie ist man das jetzt?

IMG_4379_1 (Large)Ah ja :)

IMG_4389_1 (Large)Heisse Schokolade hat ihren Ursprung bei den Mayas und Azteken und wird auch heute noch in Mexiko sehr gerne getrunken. Das Aroma ist mit heisser Schokolade, wie wir sie in Deutschland trinken, nicht zu vergleichen, aber auch ganz lecker!

IMG-20150617-WA0011_1Unser persönliches kulinarisches Highlight ist es allerdings, endlich mal wieder selbst zu kochen! Eine saubere und voll ausgetattete Hostelküche und Spottpreise auf den lokalen Märkten machens möglich. Schon fast ein Jahr ist es jetzt her, dass wir das letzte Mal selbst in der Küche standen – aber bei den Essenspreisen in Asien wäre man ja auch wirklich doof selbst zu kochen 😉

IMG_4367_1 (Large)Die Ruinen von Monte Alban, der einstigen Hauptstadt der Zapoteken, liegen in unmittelbarer Nähe von Oaxaca und sind gemütlich in einem halben Tag zu besuchen

IMG_4354_1 (Large) IMG_4356_1 (Large) IMG_4357_1 (Large) IMG_4359_1 (Large) IMG_4365_1 (Large)CAM00215_1 (Large)Mit dem Taxi Colectivo (Taxis mit einer festen Route, die einfach losfahren wenn sie voll sind und sehr günstig sind, hier inklusive Reifenplatzer und Werkstattbesuch auf dem Weg) fahren wir nach Hierve El Agua, einer inmitten wunderschöner Natur gelegenen Felsformation. Besonderes Highlight sind aber die natürlichen mineralischen Quellen, die dermassen spektakulär am Abhang liegen, dass der beste Infinity Pool im Luxus-Hotel dagegen abstinkt. Und dadurch, dass wir selbst anreisen, haben wir das ganze quasi für uns alleine, bevor nachmittags ganze Busse voller Tagestour-Bucher anrücken.

CAM00218_1 (Large) CAM00220_1 (Large) CAM00226_1 (Large) CAM00230_1 (Large) CAM00234_1 (Large)Ein Traum!

CAM00239_1 (Large) IMG-20150617-WA0001_1 IMG-20150617-WA0004_1Wir wollen den Staat Oaxaca nicht verlassen, ohne auch der rauhen Pazifikküste einen Besuch abgestattet zu haben und machen uns deshalb auf den Weg ins Surfer-Mekka Puerto Escondido. Dieser Ort ist nichts für Anfänger, denn die Wellen hier türmen sich bis zu 5 Meter hoch auf!

IMG_4411_1 (Large) IMG_4426_1 (Large)IMG_4414_1 (Large)Schwimmen ist hier nicht drin

IMG_4443_1 (Large)IMG_4402_1 (Large)Frühstück vor unserem netten Bungalow am Punta Zicatela, dem südlichen Ende des Strandes. Leider herrschte dort grade eine absolut unerträgliche Mückenplage. Nach zwei schlaflosen Nächten und völlig zerstochenen Beinen entscheiden wir uns, ins Stadtzentrum umzuziehen.

Und glücklicherweise erhalten wir auch noch eine Unterkunfts-Spende, quasi ein Geschenk des Himmels! Nicht nur war die neue Unterkunft schöner und moskitofrei, nein sie hatte auch einen Pool! Bei 39 Grad Tagestemperatur und angesichts der Tatsache, dass man sich im Meer ja nicht abkühlen kann, ein mehr als willkommener Luxus!!

IMG_4525_1 (Large)Vielen Dank Carina und Claudio!!!

Und was macht man so den ganzen Tag, wenn man nicht mal ins Meer kann werdet ihr euch fragen? Gar kein Problem, da gibt es ja noch die Hängematten, die Strandbars, die Sonnenuntergänge, die Copa Americana (aus der Mexiko leider mittlerweile ausgeschieden ist), das umfangreiche mexikanische Biersortiment … und natürlich kann man stundenlang den Surfern in der berühmten Mexican Pipeline zusehen, ohne dass es langweilig wird!

IMG_4415_1 (Large) IMG_4419_1 (Large) IMG_4421_1 (Large) IMG_4422_1 (Large) IMG_4423_1 (Large) IMG_4444_1 (Large) IMG_4450_1 (Large) IMG_4455_1 (Large) IMG_4457_1 (Large) IMG_4468_1 (Large) IMG_4480_1 (Large) IMG_4500_1 (Large) IMG_4504_1 (Large) IMG_4520_1 (Large)

 

 


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>