Früh morgens werden wir in San Cristobal abgeholt und machen uns auf den Weg nach Guatemala. Der Grenzübertritt geht vergleichweise entspannt vonstatten: mit nur einem kleinen bisschen Korruption :), nämlich 1,50€ „Stempelgeld“ und ohne jegliche Bürokratie und Formulare bekommen wir ein Visum für 90 Tage in den Pass gestempelt. Wie entspannend ist das nach dem ganzen Visa-Hick-Hack in Asien!

Zumindest denken wir uns das noch in diesem Moment. Später sollten wir jedoch noch erfahren, dass wir um die fast 20€ Ausreisesteuer aus Mexiko betrogen wurden – ist man per Flugzeug eingereist muss man diese nämlich NICHT nochmals bezahlen, da sie bereits im Flugticket enthalten war. Auch nicht wenn man länger als 7 Tage im Land war und auch wenn einem sämtliche Grenzbeamte und Busfahrer (die praktischerweise das Geld gleich im ganzen Bus einsammeln, ins Grenzhäuschen laufen und die Beute vermutlich gerecht aufteilen) erzählen. Auch im Internet sind dazu keine offiziellen Infos aufzutreiben. Erfahren haben wir das ganze lediglich von einem US-Amerikaner, der direkt aus der Grenzstation heraus seine Botschaft angerufen hat, welche gleich ganz heiss drauf war, diesen Fall von Korruption weiterzuverfolgen. Zack, hatte der schnell seinen Stempel im Pass… aber für uns war es da leider schon 2 Wochen zu spät.

Unser erster Stop heisst Lago de Atitlan, ein wunderschöner, auf 1600m gelegener tiefblauer See, umgeben von drei stattlichen Vulkanen. Nach einer Nacht in Panajachel, dem Hauptort am See, der uns aber viel zu tourimäßig ist, nehmen wir ein Boot ins entspanntere San Pedro La Laguna. Die Tage am See verbringen wir mit leckerem Essen, Spaziergängen auf dem lokalen Markt und leckerem Rum auf der Dachterrasse unseres Hostels mit Seeblick… auf unser in Mittelamerika überall günstig und in hoher Qualität erhältliches Lieblingsgetränk hatten wir uns schon lange gefreut :)

DCIM100GOPROG0036812. IMG_4648_1 (Large) IMG_4654_1 (Large) IMG_4656_1 (Large) IMG_4657_1 (Large) IMG_4659_1 (Large) IMG_4664_1 (Large) IMG_4671_1 (Large) IMG_4673_1 (Large) IMG_4679_1 (Large) IMG_4683_1 (Large) IMG_4692_1 (Large) IMG_4696_1 (Large) IMG_4699_1 (Large) IMG_4700_1 (Large) IMG_4716_1 (Large) IMG_4718_1 (Large) IMG_4720_1 (Large) IMG_4727_1 (Large) IMG_4731_1 (Large) IMG_4736_1 (Large)

Donnerstags (und Sonntags) ist Markttag im nahegelegenen Chichicastenango, und so machen wir uns mit dem einheimischen Chicken Bus auf den Weg. Eine Fahrt in einem dieser ausrangierten amerikanischen Schulbusse, die bunt bemalt und mit großzügigen Soundsystemen ausgestattet werden, gehört in Mittelamerika einfach dazu. Dann lassen wir uns vom riesigen Markt-Labyrinth in Chichicastenango verschlucken, wo es zwischen allerlei Souvenirs auch einheimische Waren und leckeres und günstiges Essen zu erstehen gibt.

IMG_4660_1 (Large)

IMG_4739_1 (Large) IMG_4742_1 (Large) IMG_4744_1 (Large) IMG_4747_1 (Large) IMG_4760_1 (Large) IMG_4768_1 (Large) IMG_4769_1 (Large)IMG_4773_1 (Large)IMG_4775_1 (Large)IMG_4776_1 (Large)IMG_4784_1 (Large)IMG_4786_1 (Large)IMG_4787_1 (Large)IMG_4791_1 (Large)IMG_4792_1 (Large)IMG_4800_1 (Large)IMG_4803_1 (Large)IMG_4806_1 (Large)IMG_4808_1 (Large)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>