Nach 14 Monaten in Asien und Amerika setzen wir tatsächlich wieder Fuß auf europäischen Boden – doch die Reise ist noch nicht ganz vorbei. Der günstigste Flug ab New York ging nach Paris – da muss man uns nicht zweimal bitten, noch ein paar Tage in einer der schönsten Hauptstädte Europas zu verbringen. Und so etwas wie eine europäische Großstadt, das findet man eben auf der ganzen Welt nicht. Die alten Gebäude, die historischen Stadtkerne, das Flair, die Ess- und Cafe-Kultur, das Flanieren… wir geniessen es in vollen Zügen. Und ENDLICH können wir unseren Brot- und Käseentzug aufs allerfeinste kurieren!

Untergekommen sind wir auch dieses mal wieder über AirBnb, in einem süßen Pariser Studio über den Dächern Montmartres… volle drei Tage verbringen wir bei allerschönstem Wetter mit einer Mischung aus Must-See Sightseeing, ziellosem Flanieren an der Seine und Picknicken in Parks.

IMG_9519_1 (Medium) IMG_9521_1 (Medium)Sacre Coeur

IMG_9523_1 (Medium) IMG_9529_1 (Medium) IMG_9530_1 (Medium) IMG_9531_1 (Medium) IMG_9533_1 (Medium)IMG_9515_1 (Medium)IMG_9535_1 (Medium)IMG_9536_1 (Medium)IMG_9537_1 (Medium)IMG_9539_1 (Medium)IMG_9540_1 (Medium)IMG_9541_1 (Medium)IMG_9543_1 (Medium)IMG_9544_1 (Medium)IMG_9549_1 (Medium)IMG_9551_1 (Medium)IMG_9555_1 (Medium)IMG_9557_1 (Medium)Arc de Triomphe

IMG_9561_1 (Medium) IMG_9564_1 (Medium)Champs-Elysées

IMG_9566_1 (Medium) IMG_9573_1 (Medium) IMG_9574_1 (Medium) IMG_9576_1 (Medium) IMG_9579_1 (Medium) IMG_9580_1 (Medium) IMG_9582_1 (Medium)IMG_9585_1 (Medium)IMG_9590_1 (Medium)Louvre

IMG_9593_1 (Medium) IMG_9596_1 (Medium) IMG_9598_1 (Medium) IMG_9600_1 (Medium) IMG_9602_1 (Medium)Notre Dame

IMG_9605_1 (Medium) IMG_9609_1 (Medium) IMG_9612_1 (Medium) IMG_9614_1 (Medium) IMG_9617_1 (Medium) IMG_9618_1 (Medium) IMG_9621_1 (Medium) IMG_9626_1 (Medium)IMG_9628_1 (Medium)Die Bäckereien sind für uns der Himmel auf Erden

IMG_9631_1 (Medium) IMG_9632_1 (Medium)In unserem Pariser Zimmerchen kann man praktischerweise beim duschen kochen :)

IMG_9645_1 (Medium) Der Aufzug ist ähnlich minimalistisch:)

IMG_9633_1 (Medium)Dafür ist die Aussicht riesig!

IMG_9637_1 (Medium) IMG_9647_1 (Medium) IMG_9650_1 (Medium) IMG_9652_1 (Medium) IMG_9653_1 (Medium) IMG_9657_1 (Medium) IMG_9658_1 (Medium)Natürlich darf auch ein Besuch auf dem Eiffelturm nicht fehlen

IMG_9661_1 (Medium) IMG_9664_1 (Medium) IMG_9668_1 (Medium) IMG_9669_1 (Medium) IMG_9672_1 (Medium) IMG_9673_1 (Medium) IMG_9681_1 (Medium)

DCIM103GOPROG1161862.

IMG_9683_1 (Medium) IMG_9684_1 (Medium) IMG_9686_1 (Medium) IMG_9688_1 (Medium) IMG_9691_1 (Medium) IMG_9693_1 (Medium) IMG_9694_1 (Medium) IMG_9699_1 (Medium) IMG_9710_1 (Medium) IMG_9712_1 (Medium) IMG_9714_1 (Medium) IMG_9715_1 (Medium) IMG_9716_1 (Medium) IMG_9720_1 (Medium)DCIM103GOPROG1181881.IMG_9722_1 (Medium)IMG_9723_1 (Medium)IMG_9726_1 (Medium)IMG_9731_1 (Medium)IMG_9733_1 (Medium)IMG_9745_1 (Medium)Und so verbringen wir den allerletzten Abend unserer großen Reise: mit Baguette, Käse, Weintrauben und Wein unter dem glitzernden Eiffelturm. Es ist ein wirklich eigenartiges Gefühl, hier zu sitzen und zu sagen „Morgen sind wir zu Hause“. Vorfreude und Wehmut – was überwiegt nun eigentlich? Im Juli 2014 sind wir in Richtung Russland gestartet und immer weiter nach Osten gereist, bis wir nun – 14 Monate und 16 Länder später – wieder in Deutschland ankommen. Wir haben so vieles gesehen, so vieles erlebt und Tausende neuer Erinnerungen gespeichert. Wir haben tausendmal intensiver gelebt, als es zu Hause jemals möglich wäre – wir hatten Höhen und Tiefen, atemberaubend schöne Momente aber genauso richtige Scheiß-Tage. Wir haben soviel neues gelernt, über die Welt und über uns selbst. Wir haben Unbekanntes ausprobiert, haben unsere Komfortzone verlassen – und wurden stets mit unwahrscheinlich tollen Erfahrungen und Erinnerungen damit belohnt. Erfahrungen und Erinnerungen, die ein Leben lang bleiben werden.

IMG_9748_1 (Medium)DCIM103GOPROG1191915.IMG_9763_1 (Medium)IMG_9765_1 (Medium)IMG_9780_1 (Medium)IMG_9788_1 (Medium)Am nächsten Morgen klingelt früh der Wecker und wir machen uns auf zum Pariser Ostbahnhof. Denn das letzte kleine Stückchen unseres Weges rund um die Welt legen wir mit dem Zug zurück. Fünf Stunden von Paris bis München – quasi eine Kurstrecke.

IMG_9799_1 (Medium) IMG_9800_1 (Medium)IMG_9803_1 (Medium)Es ist wirklich schwer zu beschreiben, wie es sich anfühlt, nach so langer Zeit in den Münchner Hauptbahnhof einzufahren. Völlig hibbelig springe ich schon im Abteil auf und ab und sage alle paar Sekunden einen neuen Münchner Vorort an. Und dann wirds wirklich ernst: Pasing – Donnersberger Brücke – Hackerbrücke – Hauptbahnhof. Mit einem dicken Grinsen im Gesicht springen wir aus dem Zug und werden standesgemäß am Gleis begrüßt mit einem kühlen Augustiner, Brezen und ein paar Tränchen! Und in diesem Moment ist ganz klar was überwiegt – die Freude :) Mia san dahoam!

IMG_9804_1 (Medium) IMG-20150911-WA0009_1 (Medium)IMG_9809_1 (Medium)IMG_9813_1 (Medium)IMG-20150911-WA0001_1 (Medium)IMG-20150911-WA0003_1 (Medium)IMG-20150911-WA0005_1 (Medium)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>