Doch die Tage in Ngapali waren nicht nur entspannt – wir durften hier auch das burmesische Neujahrsfest, auch Thingyan genannt (Wasserfest) miterleben.Hier soll mit viel viel Wasser das alte Jahr abgewaschen werden um ganz frisch und „gereinigt“ ins neue Jahr zu starten.

Dazu bewaffnet sich jeder mit Eimern, Gartenschläuchen, Schüsseln und Wasserpistolen und los geht die Wasserschlacht. Wer während dieser Tage trocken bleiben möchte, sollte besser im Bett bleiben – aber bei den Temperaturen kommt ein bisschen Wasser ohnehin gerade recht!

Die ganz große Party hätte in Yangon oder Mandalay stattgefunden – wir haben das Fest am Strand trotzdem sehr genossen. Die feierwütigen burmesischen Teenager haben uns bereitwillig mitfeiern lassen und wir waren Ehrengast auf jedem Partytruck! Nur musikalisch besteht noch Verbesserungsbedarf – nach 2 Tagen Gangnam Style in Dauerschleife bluten einem wirklich irgendwann die Ohren!

Thingyan war definitiv ein Riesenspaß! Und wer kann schon behaupten, am 13. April gleichzeitig Geburtstag und Neujahr gefeiert zu haben?!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>